Bestimmen Sternzeichen wirklich den Charakter?

Welchen Zusammenhang die Wissenschaft zwischen Sternzeichen und Charaktereigenschaft herausfand.

Jan WaldweissJan Waldweiss

Einige Wissenschaftler haben untersucht, ob es eine Verbindung zwischen den Charaktereigenschaften und den Sternzeichen von Personen gibt. Und tatsächlich gibt es so einige interessante Statistiken, die diesem Ansinnen Wind in die Segel geben; ganz unabhängig davon, ob man ein Freund von Horoskopen ist oder eher nicht.

Zum Beispiel entdeckte Michel Gauquelin, ein französischer Psychologe, dass es gewisse Wechselbeziehungen zwischen der Berufswahl und der jeweiligen Plantenkonstellation bei der Geburt der betroffenen Personen gibt. So sammelte er Anfang der 1950er Jahre die Geburtsdaten von 576 Mitgliedern der Französischen Akademie der Medizin und stellte dabei fest, dass es für die Laufbahn der Mediziner hilfreich ist, wenn Mars und Saturn bei der Geburt entweder am Horizont aufsteigen oder sogar kulminieren.

In einer FBI-Statistik wurden die Geburtsdaten aller Serienmörder und Psychopathen der letzten Jahre erhoben, um sie anschliessend nach den Tierkreiszeichen zu ordnen: Die mit Abstand gefährlichsten Verbrecher hatten demnach Sternzeichen Krebs und Skorpion. Die "harmlosesten" Verbrecher waren Zwilling und Wassermann.

Einige kritisieren diese Art der statistischen Erhebung und selbst Michel Gauquelin wollte mit seiner Arbeit nie die Astrologie beweisen. Er, das FBI, aber auch Andere fanden lediglich interessante Zusammenhänge zwischen den Charaktereigenschaften und Sternzeichen. Bei wiederum anderen Untersuchungen zum Thema fanden sich derweil keine Zusammenhänge, die etwas aussagen könnten, was die Gesetze der Wahrscheinlichkeit übersteigt.

Euer,

Jan   PS: Übrigens, neulich entdeckte ich RUBINrot, ein Online-Jahreskurs, der vor allem Frauen anspricht. Falls Sie sich für Persönlichkeits-Entwicklung interessieren, hier gibt es mehr Infos dazu .. (*interessante Produktempfehlung)