Was Träume bewirken & warum sie wichtig sind

Hier erfahren Sie von der Bedeutung und der Wichtigkeit von Träumen für unser Leben.

Jan WaldweissJan Waldweiss

In jeder Nacht hebt sich in uns der Vorhang für die Bühne unserer Träume, auf der wir die Geschehnisse des vergangenen Tages und auch zurückliegender Ereignisse verarbeiten. Unsere Seele hält sich gesund auf diese Weise und auch hilft es, Probleme des täglichen Lebens zu verkleinern oder gar zu lösen. Wie kann das sein?

Eine einfache wissenschaftliche Studie führte das recht gut vor Augen: So gab man Studenten, bevor diese schlafen gingen, ein Problem mit in die Nacht. Nun konzentrierte man sich auf die Augenbewegungen der Studenten, die beginnende Traumphasen von aussen sichtbar machten. Was geschah? Einige Studenten liess man ungestört schlafen. Die anderen weckte man immer dann auf, wenn sie zu träumen begannen, also mit Beginn der Augenbewegungen (REM-Schlafphase).

Das Ergebnis des Experiments offenbarte recht deutlich, dass die Studenten, welche genügend geschlafen und geträumt hatten, am nächsten Morgen klare Visionen hatten, wie sie die am Vorabend gestellten Probleme lösen konnten, im Gegensatz zur andere Testgruppe. Sich daran anschliessende Schlaf-Studien konnten sogar zeigen, dass dauerhafter REM-Schlaf-Entzug (das Träumen) bei Säugetieren gesundheitsgefährlich bis sogar tödlich ist.

Nicht nur für unsere Gesundheit und das Bewältigen von Alltags-Problemen scheint das Träumen von grosser Wichtigkeit zu sein; auch für die Seele sind Träume wichtig und bewirken Gutes: Sie sind im Grunde genommen unser seelisches Reinigungssystem, das von uns Erlebtes filtert und psychische Spannungen dabei abbauen kann. In diesem Sinne wünsche ich Euch für heute Abend einen ausreichend, guten und erholsamen Schlaf.

Euer,

Jan   PS: Habt Ihr eigentlich schon von den beeindruckenden Wirkungen der Silent Subliminals gehört? Falls nicht, Tim Daugs ist da ziemlich gut bewandert und erzählt Euch sicher gern davon .. (*wunderbare Produktempfehlung)