Wie Sie Kindern gesunde Ernährung angewöhnen

Essen Kinder instinktiv das Richtige? So können Sie Kindern eine gesunde Ernährungsweise angewöhnen.

Jan WaldweissJan Waldweiss

Was denken Sie, würden sich Kinder auch ohne den Einfluss ihrer Eltern und anderer Erwachsener ganz von selbst eine gesunde Ernährung angewöhnen? Eine wissenschaftliche Untersuchung bereits aus den 1920er Jahren kam zu der Erkenntnis, dass sich Kinder bei einer genügend grossen Auswahl an Lebensmitteln eine überwiegend ausgewogene Ernährung auswählen.

Dieses Experiment untermauert die heute noch vorherrschende Sicht, dass Kinder instinktiv wissen, welche Ernährung gerade gut für sie ist. Auch wenn das erst einmal gute Nachrichten sind, so müssen wir ebenso über gewisse Gefahren sprechen. So zeigen neuere Untersuchungen, dass Kinder, ja sogar Neugeborene, fast immer süss-schmeckende Lebensmittel bevorzugen.

Diese Vorliebe unseres Gehirns für Zucker scheint in unsere DNA regelrecht eingestanzt zu sein. Vermutet wird, dass sie der Menschheit beim Überleben half, da süss-schmeckende Lebensmittel im Normalfall mehr Energie abliefern als bitter-schmeckende Nahrungsmittel.

Nun sehen wir täglich die Supermarktregale, gefüllt mit zuckerhaltigen Produkten, die für Kinder aus diesem Grund kein Segen sind. Die Verführung, gesundheitsschädliche Zuckermengen aufzunehmen, ist immens hoch, bedingt durch unsere genetische "Zucker-Schwäche". Deshalb macht es Sinn, Kindern wiederholt eine gesunde Ernährungsweise zu erklären und anzugewöhnen, damit sie erleben, wie ihr Körper sich wohl fühlt und dabei optimale Leistung bringt. Auch hier gibt es keine bessere Methode, als mit gutem Beispiel selbst voranzugehen.

Euer,

Jan   PS: Habt Ihr eigentlich schon von den beeindruckenden Wirkungen der Silent Subliminals gehört? Falls nicht, Tim Daugs ist da ziemlich gut bewandert und erzählt Euch sicher gern davon .. (*wunderbare Produktempfehlung)