Wie Sie Kindern gesunde Ernährung angewöhnen

Essen Kinder instinktiv das Richtige? So können Sie Kindern eine gesunde Ernährungsweise angewöhnen.

Jan WaldweissJan Waldweiss

Was denken Sie, würden sich Kinder auch ohne den Einfluss ihrer Eltern und anderer Erwachsener ganz von selbst eine gesunde Ernährung angewöhnen? Eine wissenschaftliche Untersuchung bereits aus den 1920er Jahren kam zu der Erkenntnis, dass sich Kinder bei einer genügend grossen Auswahl an Lebensmitteln eine überwiegend ausgewogene Ernährung angewöhnen. (Quelle: Wunder und Rätsel der menschlichen Psyche - Das Beste Verlag GmbH)

Dieses Experiment untermauert die heute noch vorherrschende Sicht, dass Kinder instinktiv wissen, welche Ernährung gerade gut für sie ist. Auch wenn das erst einmal gute Nachrichten sind, so müssen wir ebenso über gewisse Gefahren sprechen. So zeigen neuere Untersuchungen, dass Kinder, ja sogar Neugeborene, fast immer süss-schmeckende Lebensmittel bevorzugen. Wie ist das möglich?

Diese Vorliebe unseres Gehirns für Zucker scheint in unsere DNA regelrecht eingestanzt zu sein. Vermutet wird, dass sie der Menschheit beim Überleben half, da süss-schmeckende Lebensmittel im Normalfall mehr Energie abliefern als bitter-schmeckende Nahrungsmittel; ein hilfreicher "Trick" der Natur.

Betrachten wir nun Supermärkte und deren zahlreiche, zuckerhaltigen Produkte, können genau die für Kinder zur Falle werden. Die Gefahr, gesundheitsschädliche Zuckermengen aufzunehmen, ist nicht nur bedingt durch unsere genetische "Zucker-Schwäche", sondern auch durch Lebensmittel, denen absichtlich Zucker beigefügt wird. So macht es Sinn, auf die Instinkte der Kinder zu vertrauen, während man gleichzeitig vor den Zucker-Gefahren warnt, damit die "Kleinen" erleben, wie sich ihr Körper wohl fühlt und optimale Leistung bringt.

Euer,

Jan   PS: Liegt Ihnen die Entwicklung Ihres Kindes am Herzen? Es warten auf Sie über 50 Interviews mit ganzheitlichen Ärzten, Hebammen, Müttern und Vätern beim Kindergesundheit-Online-Kongress .. (*Produkttipp)